Einführung zu GDAL/OGR: Geodaten mit der Kommandozeile verarbeiten
2020-03-11, 17:30–18:30 (Europe/Berlin), HS Anatomie

GDAL/OGR ist bekannt dafür alle erdenklichen Geodatenformate lesen und schreiben zu können.
Es verfügt jedoch auch über zahlreiche Funktionen um Geodaten zu filtern, zu analysieren und zu verarbeiten. Dieser Vortrag demonstriert anhand von Beispielen wie man gängige Operationen für Raster- und Vektordaten mit Hilfe der Kommandozeile automatisert.


GDAL/OGR ist eine Programm-Bibliothek die verschiedene Vektor- und Rasterformate lesen und schreiben kann. Sie ist in C/C++ geschrieben, allerdings kann man auch mit anderen Programmiersprachen wie Python oder R darauf zugreifen. Es gibt zahlreiche Programme für die Kommandozeile die in diesem Vortrag vorgestellt werden. Behandelt werden unter anderem folgende Themen:

  • Virtuelle Raster erstellen mit gdalbuildvrt
  • Raster Pyramiden bauen mit gdaladdo
  • Raster umprojezieren mit gdalwarp
  • Kacheln erzeugen mit gdal2tiles.py
  • Informationen über Vektordaten erhalten mit ogrinfo
  • Vektordaten konvertieren und umprojezieren mit ogr2ogr
  • Vorstellung von wichtigen Treibern wie CSV, PostGIS, GeoPackage, GPX
  • Überblick über fortgeschrittene Funktionen wie SQL, räumliche Begrenzung oder Filterung
Links

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im GIScience Lab, Fachbereich für Geoinformatik - Z_GIS, Universität Salzburg.

  • Website: jakobmiksch.eu
  • Twitter: @JakobMiksch
  • GitHub: @JakobMiksch
Diese(r) Vortragende hält außerdem: