FOSS konsequent nutzen
2020-03-13, 12:10–12:15 (Europe/Berlin), HS Anatomie

Dieser Lightning Talk möchte neben den hier auf der Konferenz beleuchtenten FOSS im GIS-Bereich auf weitere FOSS-Anwendungen hinweisen, die man auch in anderen Lebenslagen als Endanwender nutzen kann.


Dieser Lightning Talk möchte neben den hier auf der Konferenz beleuchtenten FOSS im GIS-Bereich auf weitere FOSS-Anwendungen hinweisen, die man auch in anderen Lebenslagen als Endanwender nutzen kann.

FOSS ist gelebte Demokratie: viele Menschen entscheiden nach mehr oder weniger ausgiebigen Diskussionen zu einem bestimmten Thema innerhalb ihres Arbeits- bzw. Fachbereichs mehrheitlich über Regeln, Strategien und Ziele. Jedefrau kann sich einbringen.

Im GIS-Bereich sind in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten mit OpentStreetMap und QGIS zwei sehr erfolgreiche und andwenderfreundliche Sphären entstanden.

Doch auch in anderen Bereichen des alltäglichen digitalen Lebens finden FOSS-Entwicklungen statt, von denen ich hier einige Beispiele nennen möchte:

LineageOS statt Android​

F-Droid statt GooglePlayStore​

SearX statt Google-Suche

Mastodon statt Twitter​

Conversations statt WhatsApp​

Diaspora statt Facebook

Pixelfed statt Instagram

Nextcloud statt dropbox

PeerTube statt YouTube

nuudel statt doodle

Siehe auch: Vortragsfolien