MapServer Statusbericht
2020-03-12, 12:00–12:20 (Europe/Berlin), HS Anatomie

Am Horizont erscheinen die ersten Anzeichen für MapServer 8, was wird er Neues bringen? Welche Neuerungen gab es in den letzten 1-2 Jahren? Vorangestellt wird eine kurze Einführung, damit auch Neueinsteiger dem Vortrag folgen können.


MapServer ist jetzt 26 alt wird nach wie vor vielfältig als WMS, WFS, WCS eingesetzt. Projekte aus seinem Umfeld (tiny-ows, MapCache) erweitern seine Funktionen. Außerdem wird auch MapServer selbst stetig weiter entwickelt und quasi ständig gibt es neue Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten zu entdecken.

MapServer als Software und Projekt wird kurz vorgestellt, gefolgt von einem Überblick über die wichtigsten Änderungen in der Konfiguration, die sich seit Version 7.0 ergeben haben. Es wird auchdie Frage geklärt, wie man als Interessietrer selbst an diese Informationen heran kommen kann und wo sich womöglich die Dokumentation zu neuen Funtkionen finden lässt (wenn sie noch nicht in der offiziellen Doku angekommen ist).

Highlights aus dem Changelog:

  • MapScript Unterstützung für python 3 und PHP7
  • Neues Ausgabeformat Mapbox Vector Tiles (MVT)
  • Unterstützung von OGC Filter für WMS
  • Compositing Filters
  • erweiterte Unterstützung von Layer-Metadaten
  • INSPIRE Downlaod WCS 2.0

Wir werfen auch einen Blick auf MapServer-Pakete für Windows und den Abschluss bildet ein Ausblick auf Version 8 mit Hinweisen, wie das bevostehden Update schon jetzt vorbereitet werden kann.

Hier die Links zum Vortrag wie im Tagungsband erwähnt:

[1] https://mapserver.org/

[2] https://www.opengeospatial.org/

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Common_Gateway_Interface

[4] https://mapserver.org/mapscript/index.html

[5] https://github.com/mapserver/mapserver/wiki/MapServer-8.0-Release-Plan

[6] https://www.openhub.net/p/mapserver

[7] https://ftp.gwdg.de/pub/misc/openstreetmap/FOSS4G-2016/foss4g-2016-1295-
mapserver_status_report-hd.mp4

[8] https://mapserver.org/MIGRATION_GUIDE.html

[9] https://mapserver.org/development/changelog/changelog-7-4.html

[10] https://github.com/mapserver/mapserver/blob/branch-7-4/HISTORY.TXT

[11] https://mapserver.org/development/rfc/ms-rfc-119.html

[12] https://github.com/sdlime/mvt-demo

[13] https://mapserver.org/development/rfc/ms-rfc-118.html

[14] https://mapserver.org/development/rfc/ms-rfc-120.html

[15] https://ms4w.com/

[16] https://github.com/mapserver/mapserver/wiki/Mapfile-Syntax-Changes-for-8.0

Siehe auch: Vortragsfolien

Jörg Thomsen arbeitet seit dem Ende des letzten Jahrhunderts mit freier GI-Software und war bereits die FOSSGIS-Konferenz bereits mit gestaltet, als sie noch MapServer Anwender-Konferenz hieß.

In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Thomsen zahlreiche WebGIS-Projekte umgesetzt und noch mehr Teilnehmern in seinen Workshops und Schulungen die Themen PostgreSQL und PostGIS, MapServer, GeoServer, QGIS, QGIS Server und Mapbender näher gebracht.

Jörg Thomsen arbeitet bei der WhereGroup in Berlin und ist Dozent der [FOSS Academy] (https://www.foss-academy.com), dem Schulungsinstitut der WhereGroup (https://www.wheregroup.com)

Jörg Thomsen ist im FOSSGIS e.V. und der OSGeo Foundation (http://osgeo.org) aktiv.

Diese(r) Vortragende hält außerdem: