QGIS Web Client 2 (QWC2) - Neues aus dem Projekt
10.03, 11:30–11:50 (Europe/Berlin), Bühne 1

Der QGIS Webclient 2 (QWC2) ist ein moderner Kartenclient, der die Erweiterungen
von QGIS Server unterstützt und durch weitere Funktionen ergänzt. In Kombination mit dem qwc-services Projekt wird die QWC2 Systemumgebung um Micro-Services ergänzt. Damit ergeben sich grenzenlose Möglichkeiten WebGIS Applikationen zu bauen. Der Vortrag stellt die Grundlagen des QWC2 und die Neuerungen der vergangenen Jahre vor.


Überblick über das Projekt QWC2 qwc-services. Einführung in das System QWC2 und die bestehenden Services.

Siehe auch: Vortragsfolien

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet Dr. Horst Düster mit Free Open Source Software und entwickelt Lösungen für GIS und WebGIS Applikationen. Von 1999 bis 2012, war er der GIS Koordinator des Kantons Solothurn und von 2004 bis 2012 führte er das Amt für Geoinformation in der Rolle des stv. Amtschef Geoinformation. Im Rahmen dieser Positionen hat er entscheidenden Anteil an der Realisierung des kantonalen Geodaten-Infrastruktur (SO!GIS) gehabt. SO!GIS baut zu 100% auf Open Source Software auf und versorgt die mehr als 3500 Mitarbeiter der kantonalen Verwaltung mit GIS Funktionalitäten für deren täglichen Arbeit. SO!GIS folgt dem Konzept der verteilten Service-Orientierten-Architekturen. Als ausgewiesener Experte für Geodateninfrastrukturen hat er verteilte Geodaten-Infrastrukturen an der Fachhochschule Mainz gelehrt. Frühjahr 2012 trat er als Miteigentümer der Sourcepole AG bei.