ComputerKompetenzClub - Kooperation Pixel Werkstatt Tübingen und Projekt Passerelle
2021-04-17, 10:15–11:00 (Europe/Berlin), Faultier

Kinder und Jugendliche aus Familien mit Fluchterfahrung haben privat keinen oder sehr eingeschränkten Zugang zu digitalen Geräten. Daher können sie kaum Kompetenzen im Umgang mit der digitalen Welt erwerben. Zudem bleibt die Nutzung in der Regel passiv und konsumorientiert. Ihnen fehlt die Begleitung und Unterstützung für einen reflektierten, kreativen und aktiven Umgang mit den
Medien. Auch die Herkunftsfamilie kann die Kinder und Jugendlichen nicht im Umgang mit den
digitalen Medien unterstützen und fördern, da sie meist selbst über wenig Kompetenzen verfügen.

Ziele:
- ein breit gefächertes Angebot aus der Welt der digitalen Medien, z.B. Sicherheit und Risiken
im Internet, Grundlagen für die schulische und persönliche Entwicklung erwerben, freie Zeit
mit Medien aktiv gestalten, Kompetenzen für die persönliche und schulische/berufliche
Entwicklung erwerben.
- wir wollen einen niedrigschwelligen Zugang zu unseren Angeboten ermöglichen um in der
Zukunft die Kinder und Jugendlichen in ein reguläres Angebot der Stadt zu integrieren.

Angebot:
- Kreativangebote: Plotter, Bild, Trickfilm, Kurzfilm
- Kommunikation und Information: Internet, Social Media, Smartphone
- Technik: Robotik, Apps
- Anwendungen für die Schule: Textverarbeitung, Präsentation, Kommunikationstools
Basics der EDV in Hard- und Software, Grundlagen, Betriebssysteme, Dateiverwaltung

Ich bin Elmar Fürbringer, im Projekt Passerelle bin ich für das Sozialmanagement zuständig, Schwerpunkte sind z. B. die alltagsbezogene Unterstützung geflüchteter Menschen, die Begleitung von Menschen im Haus Passerelle und die Vernetzung mit den anderen Häusern, der Nachbarschaft, der Kommune und anderen Organisationen.