Bridging the gap: learning processes in analog, hybrid and digital formats

[Präsenz] Workshop: VR-Lernformate: Gestaltung von Lehr-Lern-Räumen in der virtuellen Realität [Max. 16 TN]
10-10, 11:30–13:00 (Europe/Berlin), Bamberg U2/00.26
Language: Deutsch

Als Experten für Virtual Reality (VR) und Lehre möchten wir gerne einen Workshop zum Thema "VR-Lernformate: Gestaltung von Lehr-Lern-Räumen in der virtuellen Realität" halten. In unserem Workshop möchten wir aufzeigen, wie VR als innovatives Medium genutzt werden kann, um Lernprozesse zu unterstützen und neue Dimensionen im Bildungsbereich zu erschließen.

VR bietet die Möglichkeit, Lehr-Lern-Räume zu gestalten, die von traditionellen Lern- formaten abweichen und die räumliche Vorstellungskraft und Immersion des Lernen- den nutzen, um komplexe Themen anschaulicher und verständlicher zu machen. Da- bei sind die Anwendungsmöglichkeiten von VR im Bildungsbereich vielfältig und kön- nen von der Schulung von handwerklichen Fähigkeiten in virtuellen Werkstätten bis hin zur Erforschung von interaktiven historischen Ereignissen reichen. In unserem Workshop möchten wir die Potenziale von VR für den Lehrraum aufzeigen und kon- krete Beispiele für den Einsatz von VR in verschiedenen Bildungsbereichen vorstellen.

Neben den Vorteilen von VR als Lehrformat möchten wir auch auf die Herausforde- rungen eingehen, die mit der Implementierung von VR in Lehrveranstaltungen einher- gehen können. Hierbei geht es sowohl um technische Hürden als auch um pädagogi- sche Überlegungen. Um eine erfolgreiche Integration von VR in den Lehr-Lern-Pro- zess zu gewährleisten, müssen sowohl die technischen Voraussetzungen als auch die pädagogischen Zielsetzungen sorgfältig abgestimmt werden. In unserem Workshop möchten wir daher auch auf die Herausforderungen und Lösungen bei der Integration von VR in Lehrveranstaltungen eingehen.

Ein weiteres wichtiges Thema in unserem Workshop wird die Gestaltung von Lernum- gebungen in VR sein. Hierbei geht es sowohl um die Entwicklung von Lerninhalten als auch um die Gestaltung von virtuellen Lernräumen. Die Gestaltung von Lerninhalten in VR erfordert eine andere Herangehensweise als bei traditionellen Lernformaten, da die räumliche Darstellung und die Interaktion mit der Umgebung eine zentrale Rolle spielen. Wir möchten in unserem Workshop aufzeigen, wie Lerninhalte in VR optimal aufbereitet werden können, um ein Maximum an Lernerfolg zu erzielen. Zudem werden wir auf die Gestaltung von virtuellen Lernräumen eingehen, um eine optimale Lernumgebung in VR zu schaffen.

Abschließend möchten wir noch auf die Bedeutung von VR als zukunftsweisendes Lehrformat eingehen. Die Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung eröffnen immer neue Möglichkeiten, um den Lernprozess zu optimieren und zu individualisieren. VR kann hierbei einen wichtigen Beitrag leisten, um den Lehrraum in eine immersive und interaktive Lernumgebung zu verwandeln. Wir sind davon überzeugt, dass VR in Zukunft eine immer wichtigere Rolle im Bildungsbereich übernehmen kann.