2019-03-14, 13:30–14:00, Audimax S239

Seit QGIS 3.0 gibt es erste echte 3D-Visualisierungsmöglichkeiten im QGIS-Kern, ohne Plugins oder Drittsoftware installieren zu müssen. Die Präsentation zeigt, was im Bereich 3D-Visualisierung bereits möglich ist und wo es noch Probleme gibt.


Seit QGIS 3.0 gibt es erste echte 3D-Visualisierungsmöglichkeiten im QGIS-Kern, ohne Plugins oder Drittsoftware installieren zu müssen.

Die Präsentation zeigt die folgenden Aspekte: * Navigationsarten * Attribute abfragen * Konfigurationen für 3D Oberflächen * Symbolisierungsarten für Polygone, Linien und Punkte * Einbinden von 3D-Modelldateien für das Visualisieren von Punktobjekten * Möglichkeiten Flüge durch 3D-Modelle zu erstellen und zu animieren

Ausserdem wird noch diskutiert welche wichtigen Aspekte noch nicht umgesetzt sind oder welche Aspekte noch Probleme bereiten. Am Schluss wird noch eine "Wunschliste" gezeigt in der Hoffnung, dass diese in einer zukünftigen Version umgesetzt werden können.

Siehe auch: Vortragsfolien