Urban Mobility Accessibility Computer (UrMoAC) – ein Open Source Tool zur Berechnung von Erreichbarkeitsmaßen
2019-03-13, 18:00–18:30, Audimax S239

Der Urban Mobility Accessibility Computer ist ein Open-Source-Tool zur Berechnung von urbanen Erreichbarkeitsmaßen. Es wird dazu verwendet Verkehrssysteme hinsichtlich ihrer Effektivität und Verfügbarkeit zu bewerten und stellt somit eine wertvolle Grundlage für städtische Verkehrsplanung dar.


In Zeiten von ansteigendem Verkehrsaufkommen, des Rückgangs des offenen urbanen Raums durch Verdichtung und von zunehmender Luftverschmutzung durch städtischen Verkehr brauchen Verkehrs- und Stadtplaner Maßzahlen zur Bestimmung der Verfügbarkeit und der Effektivität vorhandener und neuer Verkehrssysteme. Erreichbarkeitsmaße bieten die Möglichkeit den aktuellen Stand existierender Verkehrssysteme auf verschiedenen räumlichen Ebenen darzustellen und ermöglichen Veränderungen am Verkehrssystem und der urbanen Landnutzung unter Beachtung verschiedener Verkehrsmittel zu bewerten. UrMoAC ist eine Open Source Software zur Berechnung von Erreichbarkeitsmaßen in urbanen Räumen, basierend auf einem PostGIS Datenbanksystem. In diesem Beitrag soll die Funktionalität des Werkzeuges demonstriert und darüber hinaus Beispiele für die Berechnung von Erreichbarkeiten auf Basis offener Daten und deren Anwendbarkeit in der Planung dargestellt werden. Es werden hierzu Straßennetze aus OpenStreetMap und Gebäudeinformation sowie weitere offene Daten von Kommunen und transnationalen Organisationen verwendet.