»QGis-Plugnis zum Geocoding und zu intermodaler Erreichbarkeitsanalyse mit dem OpenTripPlanner«
2019-03-13, 17:00–17:30, Audimax S239

Zwei QGIS-PlugIns werden vorgestellt, die die Funktionalitäten von Geokodierdiensten und von intermodalen Erreichbarkeitsanalysen mit dem OpenTripPlanner in das DeskotpGIS integrieren.

QGIS-PlugIns bieten eine spannende Möglichkeit, die Funktionalität von QGIS um neue Funktionen zu erweitern. Es sollen zwei PlugIns vorgestellt werden: - Ein PlugIn, das Datensätze mit Adressen die in QGIS als Tabellen eingelesen werden, mit externen Geocodierdiensten (am Beispiel des Geocodierdienst des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie BKG) geocodiert, direkt visualisiert und eine interaktive Nachbearbeitung der geocodierten Datensätze ermöglicht. - Ein zweites PlugIn ermöglicht es, Reisezeiten zwischen Punkten verschiedener QGIS-Layer mit verschiedenen Verkehrsmitteln (Fuß, Fahrrad, Pkw, ÖPNV, Kombination verschiedener Verkehrsmittel) zu berechnen und diese Reisezeitberechnungen auch gleich für die Berechnung weiterer Erreichbarkeitsindikatoren zu nutzen (z.B. Anzahl der erreichbaren Kunden innerhalb von 30 Minuten mit dem ÖPNV). Zur Berechnung wird eine Instanz des OpenSource-Tools OpenTripPlanner genutzt. Die Visualisierung der Ergebnisse erfolgt direkt in QGIS.