»OpenStreetMap-Vandalismus für Datennutzer – Arten, Häufigkeit, Schutzstrategien«
2019-03-14, 16:30–17:00, Physik Z254

Viele OpenStreetMap-Nutzer sind erstaunt, wenn sie hören, dass jede(r) einfach alles ändern kann. Geht da nicht ständig etwas kaputt? Treiben da nicht Teenager ihren Schabernack mit den heiligen Geodaten? Dieser Vortrag analysiert die Risiken und gibt Handlungsempfehlungen.

Viele OpenStreetMap-Nutzer sind erstaunt, wenn sie hören, dass jede(r) einfach alles ändern kann. Geht da nicht ständig etwas kaputt? Treiben da nicht Teenager ihren Schabernack mit den heiligen Geodaten? Tatsächlich lassen sich viele humorvolle und auch weniger lustige Beispiele aus der Vergangenheit von OpenStreetMap finden, in denen etwas, das auf die Karte gehört, kaputt gemacht, oder etwas, das nicht auf die Karte gehört, dazuerfunden wurde. Wie schwerwiegend sind solche Vorfälle für verschiedene Anwendungsfälle von OpenStreetMap-Daten? Wie häufig kommen sie vor? Und: Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um das Risiko zu mindern?