Einsatz von XPlanung in der kommunalen Praxis - ein Werkstattbericht
2020-03-12, 11:00–11:20, HS Rundbau

Die Stadt Freiburg hat sich Ende 2018 auf den Weg gemacht, die digitale Bauleitplanung für Bebauungsplanverfahren auf die Verwendung des XÖV Standards XPlanung umzustellen. Ein Jahr nach der Einführung werden die Erfahrungen und verschiedenen Schritte zur Umsetzung mit FOSS, darunter Werkzeuge wie deegree, HALE, QGIS und GeoNetwork, im Vortrag beschrieben sowie die Ergebnisse aber auch die Schwierigkeiten vorgestellt.


Die Stadt Freiburg hat sich Ende 2018 auf den Weg gemacht, die digitale Bauleitplanung für Bebauungsplanverfahren auf die Verwendung des XÖV Standards XPlanung umzustellen, sowie das aktuelle Planungsrecht XPlanung-konform nach zu erfassen. Die Bereitstellung der erfassten Daten soll wiederum über OGC-Dienste unter Einbindung in ein zentrales Austausch- und Validierungsportal durchgeführt werden.

Die Präsentation zeigt die Erfahrungen und verschiedenen Schritte zur Umsetzung mit den eingesetzten FOSS-Werkzeugen, wie deegree, HALE, QGIS, PostgreSQL/PostGIS, sowie die Ergebnisse aber auch die Schwierigkeiten.

Die Einbindung der bereitgestellten Daten per XPlanung WMS- und WFS-Diensten in die Metadaten-Prozesse der GDI Freiburg unter Verwendung von GeoNetwork werden im Vortrag ebenfalls erörtert wie die Transformation in INSPIRE-PLU-Dienste.

Siehe auch: Vortragsfolien