STAC - ein Ökosystem für raumzeitliche Daten
2021-06-08, 12:00–12:05 (Europe/Berlin), Bühne 2

SpatioTemporal Asset Catalog (STAC) ist ein offener Standard um raumzeitliche Raster- und Vektordaten zu auszutauschen. Das primäre Ziel ist es raumzeitliche Daten einheitlich und einfach auffindbar zu machen. Das Ökosystem besteht bereits aus einer großen Anzahl an offener Software, die bereits auf die Nutzung großer Datenmengen in der Cloud optimiert ist.


SpatioTemporal Asset Catalog (STAC) ist ein offener und einfach erweiterbarer Standard um raumzeitliche Raster- und Vektordaten zu auszutauschen. Das primäre Ziel ist es raumzeitliche Daten einheitlich und einfach auffindbar zu machen. Dies soll insbesondere auch für fachfremde Nutzer über die für diesen Kreis bekannten Suchmaschinen wie Google und Bing möglich sein und proprietäre Portale und APIs ersetzen können. Dafür wurde eine interoperable Spezifikation und API geschaffen, die auch direkt für die Nutzung in der Cloud ausgelegt ist. Eine stetig wachsende Anzahl von offener Software erleichtert die Erstellung, Verwaltung, Veröffentlichung und Nutzung der Daten.

Siehe auch: Vortragsfolien

Software-Entwickler an der Universität Münster im Projekt openEO.
STAC Technical Fellow für die Radiant Earth Foundation.