Einstieg in die Entwicklung mit maplibre-gl-js
2021-06-08, 11:00–12:30, Workshop 1

Maplibre-gl-js zeichnet sich neben der Ausrichtung auf Performance, Bedienbarkeit und visuelle Attraktivität vor allem durch den niedrigschwelligen Einstieg in die Entwicklung aus. Wir helfen dabei, dass der Einstieg gelingt und zeigen, wie bestehende Mapbox-Anwendungen auf MapLibre umgezogen werden können.


Maplibre-gl-js ist ein Fork von mapbox-gl-js, welches seit letztem Jahr in neueren Versionen nicht mehr OpenSource ist. Anders als z.B. OpenLayers richtet es das Thema GIS konsequent weg von der gedruckten Karte hin Richtung Bildschirmgeräte aus. Dabei stehen neben Performance, Bedienbarkeit und visueller Attraktivität vor allem ein niedrigschwelliger Einstieg in die Entwicklung im Vordergrund. Wir helfen dabei den Einstieg in die Entwicklung mit MapLibre zu finden und entwickeln mit den Teilnehmern zusammen ein paar Beispielanwendungen, die die Leistungsfähigkeit der Library zeigen. Für Mapbox-Anwender gibt es auf Wunsch einen kurzen Exkurs, wie man von mapbox-gl-js auf maplibre-gl-js umsteigt.

Tobias Weber ist seit Januar 2021 Software Entwickler bei der WhereGroup GmbH (https://wheregroup.com) in Bonn. Als Full-Stack Developer hat er den letzten 15 Jahren diversen Projekten mit verschiedenen Technologien wie Javascript (client & server), React, Vue.js, Docker, PHP, ExtJS, MySQL, Three.js gearbeitet. Während sich die Arbeit bei dem ehemaligen Arbeitgeber dahabtours GmbH auf die Entwicklung von CRM und Shop-Systemen konzentrierte, war er in seiner Freiberuflichen Arbeit bei dem Projekt Mujumaps auch mit der Einrichtung von OSM-Tile Servern beschäftigt. Bei seinem privaten Projekt Nametag Designer (www.nametag-designer.com) lag der Fokus seit 2 Jahren verstärkt auf der Entwicklung moderner Benutzeroberflächen mit dem frontend Framework React.