Transitdaten und OpenStreetMap
2021-06-08, 15:00–15:20 (Europe/Berlin), Bühne 2

In diesen Vortrag geht es um die Erstellung und Schätzung von Transitdaten im General Transit Feed Specification (GTFS) Format mithilfe von OpenStreetMap Daten. Weiters zeigen wir die Schwierigkeiten und Herausforderungen die auftauchen wenn man mit GTFS arbeitet, die verschiedenen Routing Engines die wir damit getestet haben und die Vollständigkeit von OpenStreetMap für diese Anwendung.


Für Routing von öffentlichen Verkehrsmittel arbeitet man in erster Linie mit General Transit Feed Specification (GTFS) Dateien, die man dann in verschiedenen Routing Engines verwenden kann. Es gibt mittlerweile viele offene Datenquellen wie zB.: Transitfeeds oder Transitland Operators. Denoch gibt es für viele Regionen keine vollständige oder fehlende GTFS Abdeckung. Für diesen Fall gibt es die Möglichkeit auf OpenStreetMap zuzugreifen.

In diesen Vortrag geht es um die Erstellung und Schätzung von GTFS Dateien mithilfe von OpenStreetMap Daten. Weiters zeigen wir die Schwierigkeiten und Herausforderungen die auftauchen wenn man mit GTFS arbeitet, die verschiedenen Routing Engines die wir damit getestet haben und die Vollständigkeit von OpenStreetMap für diese Anwendung.

Geospatial Data Scientist bei Triply und freiberuflicher Data Scientist und Data Engineer mit Fokus auf geographische Datenverarbeitung, Routing, OpenStreetMap und offene Daten.

Diese(r) Vortragende hält außerdem: