KADAS Routing Plugin
2021-06-08, 14:30–14:50 (Europe/Berlin), Bühne 2

Mit KADAS Albirero als Client und Valhalla als Routing Engine wurde eine performante Lösung für Anwendungen im Bereich Offline Routing geschaffen. KADAS Albirero basiert auf QGIS und wurde in diesem Open-Source Projekt mit einem Routingmodul erweitert. Valhalla wurde nicht als HTTP Server aufgesetzt, sondern für die Nutzung per Kommandozeile angepasst. Neben der Berechnung von Routen und der Navigation, wurde auch die Berechnung von Isochronen sowie Isodistanzen in KADAS ermöglicht.


Im laufenden Open-Source Projekt KADAS Routing wurde die Anwendung KADAS Albirero 2.0 mit einem Routing Plugin für den Offline Betrieb erweitert. KADAS ist eine Desktop-GIS Lösung für weniger erfahrene Nutzer, die auf QGIS basiert. Als Routing Engine wird Valhalla eingesetzt, das als lokaler Dienst vom Plugin abrufbar ist. Valhalla bietet den Vorteil unterschiedliche Routing-Profile mit demselben Graphen abzubilden, wobei weniger RAM benötigt wird. Letzteres ist ein klarer Vorteil bei der Offline-Nutzung.
Die Berechnung der Routen wird mit Hilfe von OpenStreetMap Daten oder mit alternativen Datensätzen durchgeführt. Hierfür wurde im Routing Modul ein Tool implementiert, dass es dem Nutzer ermöglicht über ein frei wählbares Portal das Datenpaket für ein Land oder eine Region herunterzuladen.
Bei der Berechnung einer Route kann der Nutzer von einer Liste von Profilen auswählen, die neben den Standard-Profilen (Fußgänger, Fahrrad und PKW) auch alternative Fahrzeugtypen beinhaltet. Die Route kann dann via Start- und Zielpunkt definiert werden, sowie über das Hinzufügen von weiteren Wegpunkten als Zwischenzielen. Nach der Eingabe der Parameter werden diese an Valhalla übergeben, das die berechnete Route zurückliefert. Die Route ist nun als Ebene im KADAS verfügbar und der Nutzer kann den Navigationsmodus starten.
Neben den Funktionalitäten für das Routing wurde die Berechnung von Isochronen und Isodistanzen implementiert. Hierbei liefert Valhalla nach Eingabe der Intervalle die berechneten Pufferzonen an KADAS zurück, die wieder als reguläre Ebene betrachtet und editiert werden können.
Weitere geplante Entwicklungen für den Client umfassen unter anderem die Navigation im Nachtmodus. Auf Seiten des Routing Engines wird derzeit die Implementierung des Chinese Postman Problem evaluiert, was eine signifikante Erweiterung im Open-Source Projekt Valhalla darstellen würde.