VectorTiles mithilfe von Tilemaker erstellen und nutzen
2021-06-08, 12:00–12:20 (Europe/Berlin), Bühne 1

Überblick des Tilemakers-Projekt, sowie über den Einsatz und Prozessierung bis zur Einbindung der Vectortiles in einer Webkarte.


Das Tilemaker-Projekt bietet eine ressourcenarme Erstellung von VectorTiles aus OpenStreetMap-Daten.

Das Tilemaker-Projekt unterstützt das OpenMapTile-Daten-Schema und ist somit kompatibel mit mehreren Kartenstilen für die Webanwendungen, die von der MapBox, MapLibre oder der OpenLayers-JavaScript-Bibliothek unterstützt werden, sowie in nativen mobilen SDKs für iOS und Android.

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen kommt Tilemaker dabei ohne den Umweg über eine Postgres-Datenbank aus. Dadurch ist dieser Prozessierungsschritt deutlich schneller und lässt sich auch in Cloud-Umgebungen kostengünstig umsetzen. Die erzeugten Kacheln können in verschiedenen Viewern wie Leaflet, OpenLayers, QGIS oder ArcGIS, etc. geöffnet werden.

Dieser Vortrag bietet einen Überblick über den Einsatz und Prozessierung bis zur Einbindung von VectorTiles in einer Webkarte. Weitere Ansätze für das unabhängige Einbinden, sowie das Styling von Vektorkacheln wird ebenfalls vorgestellt.

Siehe auch: Vortragsfolien

1999 im Zuge der DotCom-Blase als Quereinsteiger in die Software-Entwicklung gekommen, danach zahlreiche Stationen rund um das Thema Web-Entwicklungen. 2006 aus privatem Interesse Fernstudium Geoinformatik. Seit 2018 Leiter der Software-Entwicklungen bei der WhereGroup, seit 2020 technischer Leiter Gesamtfirma.

Diese(r) Vortragende hält außerdem:

Studierter Geoinformatiker und Kartograph, seit 2017 als GIS-Consultant und Entwickler bei der WhereGroup in Berlin tätig.

Er besitzt umfangreiche Erfahrungen mit PostgreSQL und PostGIS, Imposm, Mapnik, MapServer, GeoServer, QGIS, QGIS Server und Mapbender. Auch Apache, Solr, OpenLayers, MapProxy, OGC Standards, GraphHopper und Skripting gehören in sein Repertoire.