FOSS in der Gewässerentwicklungsplanung – Erfahrungsbericht aus Praxis und Lehre
2021-06-07, 14:00–14:20 (Europe/Berlin), Bühne 3

Die EU-WRRL fordert für alle natürlichen Oberflächengewässer den „guten ökologischen Zustand“. Es werden von verschiedensten Akteuren erhebliche Anstrengungen unternommen, um u.a. durch Renaturierungsplanwerke die Gewässerqualität zu verbessern. Am Beispiel eines zweisemestrigen Projektseminars in Kooperation mit einem Naturschutzverein werden die GIS-gestützten Analyseschritte einer Gewässerbewertung und -entwicklungsplanung (u.a. Drohnen-Photogrammetrie, Kartierung via App) präsentiert.


Die europäische Wasserrahmenrichtlinie fordert für alle natürlichen Oberflächengewässer den sogenannten „guten ökologischen Zustand“. Für die Bewertung werden unter anderem Fische und Wirbellose herangezogen. Aktuell erreicht nur ein Bruchteil der Gewässer die Umweltziele. Die Ursachen sind vielfältig, liegen aber meist in einer erhöhten Nährstoffbelastung und/oder einer tiefgreifenden Veränderung der Gewässerstruktur begründet. Von verschiedensten Akteuren werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um u.a. durch umfangreiche Renaturierungskonzepte bzw. -planwerke die Gewässerqualität zu verbessern.

Damit befasste Absolvent:innen von Studiengängen mit ökologischen Schwerpunkten belegen daher neben fachlichen Vertiefungen (u.a. Ichthyologie, Entomologie bis allg. Gewässerökologie) in der Regel auch Kurse zur räumlichen Analyse und kartografischen Aufbereitung.

Am Beispiel eines zweisemestrigen Projektseminars in Kooperation mit einem lokalen Naturschutzverein werden die GIS-gestützten Analyseschritte einer Gewässerbewertung (u.a. Drohnen-Photogrammetrie, Tracking von Fischbestandserhebung, Kartierung via App) präsentiert.

Der Vortragende gibt zudem einen Erfahrungsbericht über die Erstellung von Gewässerentwicklungsplänen mit QGIS in Lehre und Ehrenamt und diskutiert weitere Publikationformen wie (partizipative) WebGIS-Anwendungen.

Dipl.-Ing. Landschaftsplanung, M.Sc.
Lehrkraft für Geographische Informationssysteme
und Geodaten-Koordinator am FB 06 (ASL)
Fachgebiet Vegetations- und Landschaftsökologie
Universität Kassel