(220) Schöne neue Arbeitswelt: Zu den Auswirkungen der Digitalisierung für Lohnarbeiter*innen
2020-08-28, 15:00–16:30, 18 Digitality (gray)

Für die einen Fluch, für die anderen Segen: Die Digitalisierung der Arbeitswelt bringt viele Folgen mit sich, die auch in 2048 möglichst basisdemokratisch von Arbeiter*innen mitgestaltet werden sollen. Der Fokus dieses Workshops liegt auf den Branchen im Dienstleistungssektor, die auch in 28 Jahren noch Systemrelevanz besitzen werden. Kann trotz vielfältiger Digitalisierungsprozesse erreicht werden, dass das Arbeiten (und damit die Wirtschaft) demorkatisch und bedürfnisorientiert gestaltet ist?

Brave new working world: On the effects of digitisation for wage earners

Some a curse, some a blessing: The digitalisation of the world of work has many consequences, which should be shaped by workers in 2048 as much as possible in a democratic way. The focus of this workshop is on the service sector, which will still be of systemic relevance in 28 years' time. Is it possible to achieve a demorcratic and needs-oriented structure of work (and thus of the economy) in spite of diverse digitisation processes?

Format

Discussion workshop

Phase

Transformation

Tracks

Digitality

Target audience

Newcomers to the topic

Duration

90 min (1 Slot)

Language(s)

German