Bridging the gap: learning processes in analog, hybrid and digital formats

Henry Herkula

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Ich bin ausgebildeter Mediengestalter für Bild und Ton, habe ein Lehramtsstudium für Deutsch und Philosophie abgeschlossen und entwickle darüber hinaus Computerspiele. Ich habe als Lehrer an sächsischen Schulen gearbeitet und bin derzeit als Projektmitarbeiter beim Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der BTU Cottbus-Senftenberg tätig, um dort innovative Lernwerkzeuge für die Weiterbildung zu entwickeln.

Ich interessiere mich für Erzählungen aller Art, weil sie menschliches Verhalten zugänglicher machen, indem sie persönliche Veränderungen sowie alltägliche Sprache und Phänomene betonen. In diesem Zusammenhang bringe ich über meine Arbeit und Forschung Bildungswissenschaften, Narratologie, Philosophie und Computerspielwissenschaften zusammen.

Ich lerne und forsche größtenteils öffentlich. Aus diesem Grund finden sich auf meiner Webseite (https://henry.herkula.info/zusammenfassung) weitere Informationen und Videos über meine Arbeiten und Überzeugungen. Vernetzen Sie sich gern mit mir: https://www.linkedin.com/in/henryherkula/


Sessions

10-09
16:05
25min
[Stream] Espresso-Paper: Der Vorteil von Assistenzsystemen bei der Vermittlung standardisierter Prozesse
Henry Herkula
Digitization in teaching
Bamberg U7/01.05 - Hörsaal