»Das "Cloud Optimized GeoTIFF" - wenig Theorie und viel Praxis«
2019-03-15, 12:00–12:30, Mathe Z211

Ein "Cloud Optimized GeoTIFF" ist eine normale GeoTIFF-Datei, die eine spezielle interne Struktur aufweist, die für spezielle HTTP-Aufrufe optimiert ist. Neben einer Vorstellung der Spezifikation und typischen Anwendungsbeispielen wird die Erstellung von "Cloud Optimized GeoTIFFs" mit GDAL vorgestellt. Dabei werden unterschiedliche Strategien zur Erstellung von Overviews diskutiert, die die Verarbeitungszeit erheblich verkleinen können.

Ein "Cloud Optimized GeoTIFF" ist eine normale GeoTIFF-Datei, die eine spezielle interne Struktur aufweist, die für spezielle HTTP-Aufrufe (sog. Range Requests für HTTP Get) optimiert ist. Neben der Beachtung bestimmter Konventionen für den Header (TIFF / BigTIFF signature, IFD (​Image File Directory), Werte einzelner TIFF-Tags, ...) ist dies die Integration von Overviews (Pyramiden). Diese Overviews ermöglichen sowohl performantes Streaming zum Client als auch progressives Rendern der Daten im Client. Neben einer Vorstellung der Spezifikation und typischen Anwendungsbeispielen wird die Erstellung von "Cloud Optimized GeoTIFFs" mit GDAL vertieft. Hier spielt v.a. die zeitaufwendige Erstellung von Overviews eine bedeutende Rolle. In dem Vortrag werden unterschiedliche Strategien vorgestellt, die diesen Zeitaufwand z.T. erheblich mindern können. Je geringer der Aufwand bei der Erstellung von Cloud-optimierten GeoTIFF-Dateien ist, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses Format als wirklicher Standard auch in der Praxis durchsetzt.