DevOps für die GDI 4.0 – agil stabil
2019-03-15, 09:30–10:00, Audimax S239

neue Trends und Technologien für die GDI 4.0, ein Erfahrungsbericht aus dem Einsatz von Open-Source-Geodaten und OpenStreetMap in der Industrie


Die Entwicklung von Software birgt jede Menge Risiken und ist mit herkömmlichen Methoden schlecht zu planen. Um diesem Problem zu begegnen wird heute in vielen Bereichen agiles Projektmanagement eingesetzt (z.B. Scrum).

Der Betrieb komplexer und langlebiger IT-Systeme wie z.B. einer Geodateninfrastruktur wird hingegen nach wie vor langfristig strukturiert und geplant, vor allem in großen und wenig flexiblen Organisationen. Die agile Vorgehensweise eignet sich für den Betrieb solcher herkömmlicher komplexer System ind großen Organisationen weniger.

Um diesem Problem zu begegnen, wurde das Development (die oft agile Entwicklung von Software) und Operations (der Betrieb stabiler, sicherer Systeme) in "DevOps" zusammengefasst. DevOps verspricht das Beste aus agiler Softwareentwicklung und stabilem Betrieb zu ermöglichen. Was DevOps ist, wie es umgesetzt werden kann, und welche Probleme dabei auftreten können, zeigt ein Projekt der Telekom-GDI für die Berechnung potentieller Trassen im Glasfaserausbau.