Daniel Bucurescu

Schnell nachdem Daniel Bucurescu mit 14 Jahren das Klavierspielen begann, war für den gebürtigen Berliner klar: „Musik – nehm ick!“. Klavier studierte er in Berlin, Rostock, Genf und Paris und konnte (inter-national viele Konzerterfahrungen sammeln (z.B. in den Philharmonien Berlin und Paris, Elbphilharmonie Hamburg).
In seiner künstlerischen Arbeit sucht Daniel stetig nach einem erweiterten KUNST-Begriff und besonders nach neuen Kontextualisierungen von KUNST und klassischer Musik.


Vorträge

07.10
11:30
90min
Momente der Transformation zur Nachhaltigkeit: Auf der Suche nach dem Passierschein A39
Rebecca Froese, Melanie Hussak, Daniel Bucurescu

In dem Workshop wollen wir Dialogmomente schaffen, in denen konstruktiver Diskurs und Meinungsbildung über Transformationspfade zur Nachhaltigkeit gefördert werden. Damit wollen wir die Entwicklung gemeinsamer Zielverständnisse und das Aushandeln möglicher Bewältigungsstrategien befördern. Im Nachgang der künstlerischen Methodik reflektieren und diskutieren wir, wie diese Erfahrungen und das neu generierte Wissen potentiell gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken können.

Raum 301