Maria Hartmann

Ich bin wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Konfliktforschung in Marburg und promoviere zu Dissidenz, Menschenrechtsbewegungen und Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft. Dabei habe ich einen besonderen Fokus auf den Syrienkonflikt und die emanzipatorischen Bewegungen des letzten Jahrzehnts in Westasien/Nordafrika, zu welchen ich auch neben dem forschenden Arbeiten solidaritätspolitisch involviert bin.


Vorträge

07.10
12:00
60min
Zivilgesellschaft und die UN - Perspektiven zum multilateralen Dialog
Susanne Schmelter, Maria Hartmann, Andreas Zumach

Seit über 75. Jahren bietet das UN-System ein Forum zur multilateralen Konfliktregelung und hat wichtige Erfolge erzielt: etwa bei Abkommen zur Rüstungsbeschränkung, Einsätzen zur Friedenssicherung und Nothilfe. Doch auch nicht-staatliche Akteure spielen eine bedeutende Rolle in der Ausgestaltung des UN-Systems. Wie sehen wirksame Ansatzpunkte für zivilgesellschaftliches, friedenspolitisches Engagement mit Bezug zum Völkerrecht aus?

Zentralasien