(95) Gute Arbeit für alle als konkrete Utopie
2020-08-27, 11:00–12:30, room 14

Erwerbsarbeit ist für viele Menschen nicht nur Quelle von Lohn und Brot, sondern auch von Anerkennung und gesellschaftlicher Teilhabe. Gewerkschafter*innen kämpfen deshalb zusammen mit Beschäftigten für gute Arbeit, Mit- und Selbstbestimmung. In diesem Workshop wollen wir mit jungen Gewerkschafter*innen darüber sprechen, warum für sie gute Erwerbsarbeit für alle eine Utopie darstellt, welche Kämpfe sie darum führen und wo sie Ansatzpunkte für eine Transformation der Arbeit sehen.

Good work for all as concrete utopia

For many people paid work is not only the primary source of income, but also of participation and recognition. Unionists therefore fight together with workers for better working conditions, co- and self-determination. In this workshop, we want to discuss with young unionists, why good work for all is a utopia, that guides their struggles, and where they see starting points for the necessary transformation of the sphere of work.

Format

Discussion workshop

Phase

Utopia

Tracks

All the Work

Target audience

Newcomers to the topic, People with basic knowledge of the topic, People who already work actively on the topic

Duration

90 min (1 Slot)

Language(s)

German