(293) [EN] Politik der Nähe ohne Nähe [Politics of proximity without proximity] (1/2)
2020-08-29, 11:00–12:30, room 26

Politics of proximity without proximity. Perspectives on local participation in (post-)pandemic times (1/2)

How can politics of proximity function without spatial proximity? Urban spaces can foster political proximity/participation and labs of designing innovative societies. How is it possible to participate in times of social distancing? Which approaches do we see for participation and co-creation of cities and municipalities in a post-pandemic future? Do we need to rethink? In which direction? We invite three perspectives from Barcelona, Amsterdam and Berlin.

Politik der Nähe ohne Nähe. Perspektiven auf lokale Beteiligung in (post-)pandemischen Zeiten (1/2)

Wie funktioniert Politik der Nähe, wenn räumliche Nähe nicht möglich ist? Urbane Räume können Orte politischer Nähe/Partizipation und Labore innovativer Gesellschaftsgestaltung sein. Wie lässt sich partizipieren in Zeiten von social distancing? Welche Ansätze sehen wir für Beteiligung u. Mitgestaltung in Städten und Kommunen in einer post-pandemischen Zukunft? Müssen wir umdenken? In welche Richtung? Dazu laden wir drei Perspektiven aus Barcelona, Amsterdam und Berlin ein.

Format

Diskussionsworkshop

Phase

Transformation

Tracks

Gesellschaftsorganisation

Target audience

Einsteiger*innen in das Thema, Menschen mit Vorwissen zum Thema

Duration

180 min (2 Slots)

Language(s)

Englisch