(321) Die Rohstoffwende gestalten (1/2)
08-29, 15:00–16:30 (Europe/Berlin), room 29
Language: Deutsch

Wir betrachten den Status quo des Rohstoffabbaus im Jahr 2020 und stellen Euch 12 Argumente für eine Rohstoffwende vor. Anschließend beamen wir uns in 2048 und schauen zurück: mit welchen Ansätzen schafften zivilgesellschaftl. Bewegungen auf der ganzen Welt ein Umdenken? Wie wirkten Proteste von Bergbaugemeinden, politische Regulierungen und bottom-up-Bewegungen zusammen?

Shaping the Resources Turn (1/2)

We look back at the status quo of the extraction of raw materials in 2020 and present you 12 arguments for a radical transition in our raw material consumption and production in global value chains. Next, we will arrive in the year 2048 and look back, asking ourselves: Which approaches did civil society around the world use to reach this transformation? How did protests from communities affected by mining, political regulations and bottom-up movements interact?

Target audience

Einsteiger*innen in das Thema

Format

Praxisworkshop

Tracks

Globale Gerechtigkeit

Duration

270 min (3 Slots)

Phase

Transformation

Language(s)

Deutsch

Arbeitet bei PowerShift e.V. als Referent zu Rohstoffpolitik. 7 Jahre Koordinator des AK Rohstoffe, 4 Jahre Geschäftsführer philippinenbüro e.V.

This speaker also appears in:

Referentin für Ressourcengerechtigkeit und Rohstoffpolitik beim INKOTA-netzwerk e.V. Arbeitsschwerpunkte sind der Schutz von Menschenrechten und Umwelt im Rohstoffsektor, insbesondere bei der Rohstoffnutzung für Zukunftstechnologien und Elektromobilität. Moderiert hier die Veranstaltung "(296) Die Rohstoffwende gestalten (1/3)".


Lara Louisa Siever works as Policy Officer for Resource Justice and Raw Materials Policy at INKOTA-netzwerk e.V. Her focus areas are human rights and environmental due diligence of the extractive sector, especially with regard to the use of raw materials for future technologies and electromobility. Hosts the event "Arguments for a radical transition in raw material production and consumption (1/3)"