Abschluss der FOSSGIS-Konferenz 2021
2021-06-09, 15:30–16:30 (Europe/Berlin), Bühne 1

Vier spannende Konferenztage gehen zu Ende. Ein gemeinsamer Abschluss soll erfolgen mit Rückblick auf die Konferenz und das erlebte. Natürlich auch mit einem Ausblick auf das nächste Jahr 2022.


Wir fassen die 4 Tage zusammen und wollen ein paar Highlights hervorheben. Wir schauen auf 4 Tage Vorträge, Workshops, Demo-Sessions und Diskussionen auf der Bühne oder am Lagerfeuer zurück.

Natürlich bedanken wir uns beim Team 2021 und senden herzliche Grüße an das Lokal-Team nach Rapperswil.

Es wird ein Rückblick auf die erste FOSSGIS-Online-Konferenz und ein Ausblick auf die nächste FOSSGIS-Konferenz, die dann wieder vor Ort stattfinden soll. Nur wo? Es bleibt spannend.

Den Sekt müssen diesmal alle selbst kalt stellen. Statt Sektempfang freuen wir uns nach der Abschlussveranstaltung auf einen Sektausklang - vielleicht sogar am Lagerfeuer.

Jörg Thomsen arbeitet seit dem Ende des letzten Jahrhunderts mit freier GI-Software und hat bereits die FOSSGIS-Konferenz mit gestaltet, als sie noch MapServer Anwender-Konferenz hieß.

In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Thomsen zahlreiche WebGIS-Projekte umgesetzt und noch mehr Teilnehmern in seinen Workshops und Schulungen die Themen PostgreSQL und PostGIS, MapServer, GeoServer, QGIS, QGIS Server und Mapbender näher gebracht.

Jörg Thomsen arbeitet bei der WhereGroup in Berlin und ist Dozent der [FOSS Academy] (https://www.foss-academy.com), dem Schulungsinstitut der WhereGroup (https://www.wheregroup.com)

Jörg Thomsen ist im FOSSGIS e.V. und der OSGeo Foundation (http://osgeo.org) aktiv.

Diese(r) Vortragende hält außerdem: