(118) [DE/EN/GEB] Podium - Institutionen der Freiheit und Solidarität? - Erkundungen jenseits von Markt und Staatsherrschaft
2020-08-27, 15:00–16:30, 1 Panel

Die 'großen' Alternativen Kapitalismus und Staatssozialismus erwiesen sich als Spielarten von Naturzerstörung, Patriarchat, Rassismus und Lohnarbeit. Jenseits von ihnen stellt sich die Frage nach gesellschaftlicher Koordination neu: Was kann an die koordinierende Stelle von Staat und Markt treten? Wie produzieren und verteilen wir Güter und Dienstleistungen zur gerechten Befriedigung menschlicher Bedürfnisse? Wie treffen wir möglichst herrschaftsarm globale Entscheidungen? Ein Gespräch zwischen Kritischer Theorie, Feminismus, südamerikanischer Befreiungsbewegung und Commons.


Capitalism and state socialism have proven to be simply variations of destruction of nature, patriarchy, racism and wage labor. Beyond those alternatives, questions arise concerning the coordination of society: What can take the coordinating place of state and market? How to produce and distribute goods and services in order to justly satisfy human needs? How do we take global decisions without structures of rule and domination? How to organize a good life beyond compulsory labor? This is a conversation between Critical Theory, Feminism, South American liberation movement and Commons.

Institutions of freedom and solidarity? - Explorations beyond market and state

Format

Diskussionsworkshop

Phase

Utopie

Tracks

Gesellschaftsorganisation

Target audience

Einsteiger*innen in das Thema, Menschen mit Vorwissen zum Thema, Menschen, die bereits intensiv zum Thema arbeiten

Duration

90 min (1 Slot)

Language(s)

Deutsch, Englisch