Online-basierte Weiterbildung am Beispiel von QGIS
2021-06-07, 16:00–17:00 (Europe/Berlin), Bühne 4

Dieser Workshop zeigt zunächst aktuelle von Konzepte E- und Distant-Learning und berichtet dann von Erfahrungen mit "Remote Blended Learning" von QGIS und anderen GIS- und OpenStreetMap-bezogenen Inhalten auf Stufe Matura, Hochschule und in Weiterbildungskursen.


Online-Kurse sind hochaktuell. Dieser Workshop zeigt zunächst verschiedene Konzepte von E- und Distant-Learning und berichtet dann von Erfahrungen mit "Remote Blended Learning" von QGIS und anderen GIS- und OpenStreetMap-bezogenen Inhalten auf Stufe Matura, Hochschule und in Weiterbildungskursen. Dabei werden vor allem Materialien von OpenSchoolMaps verwendet. OpenSchoolMaps gewann 2019 den DINAcon-Award in der Kategorie Best Open Education Project.

Siehe auch: Vortragsfolien

Stefan Keller ist Full Professor an der FH OST Campus Rapperswil. Er leitet das Institut für Software und das Geometa Lab und unterrichtet Data Engineering (Datenbanksysteme) und Data Analytics sowie Geoinformationstechnologien. Stefan Keller hat an der Universität Zürich Geographie und Informatik studiert und arbeitete u.a. bei Credit Suisse im ersten Usability Lab und bei Unisys in der GIS-Software-Entwicklung. Er ist engagiert im Bereich (Geo) Data Engineering und Analytics wie auch in (Open) Data Management und ist beteiligt an einigen innovativen Open Source- und Open Data-Projekten. Stefan Keller ist u.a. Mitglied bei der Swiss PostgreSQL Users Group, bei der Swiss OpenStreetMap Association, bei der Schweizerischen Gesellschaft für Kartografie, und bei Geosuisse Ost.

Diese(r) Vortragende hält außerdem: