Agile Entwicklung, Open Source und amtliche Daten
2021-06-07, 16:00–16:20 (Europe/Berlin), Bühne 1

Wer heute nicht agil mit Open Source in der Cloud entwickelt ist irgendwie out. Hinter diesen Schlagwörtern verbergen sich auch wirklich tolle Konzepte und Technologien. Allerdings müssen wir erst lernen, sie auch wirklich sinnvoll einzusetzen. Die AG SmartMapping der AdV hat sich in zwei Jahren harter Arbeit eine wirklich gute Basis geschaffen. Dieser Vortrag berichtet von den Vorteilen agiler Software-Entwicklung und den Schwierigkeiten bei der Einführung in der öffentlichen Verwaltung.


Die AG SmartMapping der AdV wurde beauftragt, amtliche Daten innovativ und mit neuen Technologien bereitzustellen. In der ersten Phase wurden umfangreiche Konzeptpapiere und ein Lastenheft erstellt. Innovation und Lastenheft passen aber nicht zusammen, da Innovation jede Menge Unbekannte enthält. Die Anforderungen wurden so umfangreich, dass sie nicht umgesetzt werden konnten. Deswegen musste das Projekt mit minimalen Voraussetzungen gestartet werden. Seit Mitte 2019 arbeitet eine Gruppe von 25 Entwicklern aus verschiedenen Bundesländern auf einer selbst geschaffenen gemeinsamen Entwicklungsplattform an diesem neuen Verfahren. Dabei ist ein bemerkenswertes Projekt entstanden, welches wirklich neue Wege geht, dabei aber den Kontakt zu den Geobasisdaten und dem ursprünglichen Ziel nicht verloren hat. Im Vortrag wird erläutert wie das möglich ist. Weitere Informationen sind auf der Projektwebseite https://adv-smart.de zu finden.

Arnulf Christl ist IT Berater für Open Source Technologien und agile Software Entwicklung. Er arbeitet als Senior Consultant für die Firma terrestris und als agile Coach unter seinem Label Metaspatial. Er ist Mitgründer der OSGeo und der FOSSGIS-Konferenz und wohnt in Innsbruck. Weitere Informationen finden Sie über die Seiten https://terrestris.de und https://metaspatial.com.

Diese(r) Vortragende hält außerdem: