„Keynote: Brauchen wir Open Science in der Soziologie? (Do We Need Open Science in Sociology?)“ Nate Breznau · Keynote (45 Minuten)

Wissenschaft sollte per Definition offen sein. Sie ist ein gemeinschaftliches und transparentes Mittel zur Genese von Wissen. Soziologie darf keine Ausnahme sein; eine Botschaft, die bei verschiedenen soziologischen Theoretikern von Weber über Merton bis Habermas konsistent ist. Warum gibt es eine …


„Anmeldung im Foyer“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)

Haltet eure Tickets bereit.


„Diltheys Begründung der Geisteswissenschaften auf einer Philosophie des Lebens“ Emre Ünal · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Betrachtungen zum Lebensbegriff, seiner Aktualität und Potentialität für eine interdisziplinäre Wissenschaft.


„Das Sprechen über (Un)Möglichkeiten“ Ricarda Schäfer · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)


„Alexa, Bedrohung der Lebenswelt?“ Niklas Strüver · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Dieser Beitrag soll aufzeigen, wie intelligente Sprachassistenten einen Einfluss auf das soziale Leben nehmen können. Verschiedenste alltägliche Bereiche bergen unterschiedliche Eigenlogiken und demnach mögliche Reibungspunkte mit der Technik. Diese Entwicklungen können schlussendlich vor dem Hinte…


„Die Begegnung mit dem Fremden als religiöse Ressource. Dialog als institutionalisierte Außeralltäglichkeit.“ Philipp P. Jakobs · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Fremden Personen, Gruppen oder auch Situationen wird häufig eine "transzendente" Qualität zugeschrieben, die in vielen Gesellschaften mit religiösen Vorstellungen und bestimmten religiösen Institutionen verbunden ist. Dies soll an einigen kurzen historischen und ethnologischen Skizzen illustriert u…


„CrImmigration Gesetze in der BRD - ein Sicherheitsdispositiv?“ Carolin Schiller · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Vorstellung meiner Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 zum Thema Kriminalisierung von Migration


„Totality revisited - Zur Aktualität eines klassischen Konzepts“ Marian Nestroy · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)


„MachtKörperGesellschaft?“ Ann-Kristin Kühnen, Franziska Wiest · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Wenn wir uns als Cyborgs mit Technologien verbinden – wo endet dann der Körper? Welche Auswirkungen hat es für derzeitige Geschlechterverhältnisse, wenn Männer* durch Gebärmuttertransplantationen schwanger werden können? Wie kann Care–Arbeit in einer Welt mit Robotern aussehen? Wir wollen uns neo–m…


„Messung subtiler Diskriminierung - Ein Data Mining Ansatz zur Klassifikation von Textdaten“ Pamina Noack · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Minderheiten können sowohl offen als auch verdeckt diskriminiert werden. Gerade diese subtile Diskriminierung ist häufig kaum oder nur schwer messbar. Ich zeige Ansätze der subjektiven Messung und Text Mining Möglichkeiten, welche helfen können subtile Diskriminierung zu untersuchen.


„Vereinbarkeit von Beruf und Pflege/Familie – (k)ein Thema für Arbeitgeber?“ Jonas Seidel · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Vortrag basiert auf einer Masterarbeit mit eigener qualitativer empirischer Untersuchung (zehn Expertinneninterviews mit inhaltsanalytischer Auswertung). Inhaltlich steht die Frage im Fokus, welche Anreize aus der Perspektive von Arbeitgebern entscheidend sind, sich für eine verbesserte Vereinb…


„„Visual Kei steht dafür, dass man alles darf“ - Geschlechtermuster im Spannungsfeld zwischen Szene–Innen und –Außen“ Rabea Krollmann, Nico Steinmann · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Szenen werden für die Geschlechterforschung insofern interessant, als dass diese einen sozialen Raum bieten, in dem Männlichkeits– und Weiblichkeitsmuster implizit oder explizit thematisiert, hinterfragt und ausgehandelt werden können. Der Beitrag widmet sich der Frage nach der (Nicht-) Bedeutsamke…


„Architektonische Rekonstruktionen als Medium der Rechten“ Teresa Kampfmann · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Die Zahl der architektonischen Rekonstruktionen steigt in Deutschland stetig an. Dabei ist auffällig, wie sehr sich rechte Gruppierungen für diese einsetzen und wie rechte Themen in der medialen Debatte um Rekonstruktionen besondere Aufmerksamkeit erfahren. Dies wird an zwei aktuellen Rekonstruktio…


„Die 'Kurdenkrawalle' 1993/1994 und der Erinnerungskonflikt um Halim Dener: Eine wissenssoziologische Diskursanalyse.“ Christian Hinrichs · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Im Juli 1994 kam der kurdische Jugendliche Halim Dener, der mit Freunden gemeinsam Plakate für die Nationale Befreiungsfront Kurdistans (ERNK) in der hannoverschen Innenstadt klebte, im Zuge eines Polizeieinsatzes zu Tode. Daraufhin kam es zu einer öffentlichen Auseinandersetzung über die Todesumst…


„Anomische Einstellungen im sozialen Kontext – Sozialräumliche und sozio–ökonomische Ursachen sozialer Desintegration“ Jonas Aljoscha Weik · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Gegenstand des Vortrags ist die Untersuchung individuell erlebter sozialer Desintegration und deren sozialstruktureller und sozialräumlicher Ursachen. Hierfür werden empirische Ergebnisse analysiert, die mit ALLBUS-Daten erarbeitet wurden. Die Forschungsarbeit knüpft an Anomie–Theorien und Untersuc…


„Grenzwanderung – Stay-at-Home Fathers als Blick an die Grenze und Erfindung des Möglichen“ Aaron Korn · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Ausgehend von Michel Foucaults Grenzhaltung wird der Frage nachgegangen, wie Caring Masculinities als kritische Kategorie betrachtet werden kann, die mögliche Transformationspotentiale innerhalb moderner Gesellschaften bietet. Verdeutlicht wird dieser Zusammenhang an empirischen Ergebnissen zu Stay…


„Prokrastination. Subjektivierung. Affekt. Prokrastination aus individueller und gesellschaftlicher Perspektive vor dem Hintergrund der Subjektivierung von Arbeit“ Diana Schieck · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Dass nicht auf morgen verschoben werden sollte, was auch heute getan werden könnte, das weiß schon der Volksmund. Diese Mahnung wäre nicht so verbreitet, wenn nicht die Tendenz bestünde, es eben doch zu tun. Diese weitverbreitete menschliche Eigenheit avancierte zum psychologischen Fachbegriff: Pr…


„Alfred Schütz und das Problem der Verrücktheit“ Femke Opper · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Können Psychosen Alltag werden?


„‚Brasilien über alles, Gott über Allen‘“ Lucas Schucht · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Verschiedenes Material der Präsidentschatskampagne von Jair Bolsonaro 2018 in Brasilien wird aus einer intersektionalen Perspektive auf Ausschlüsse und Grenzziehungen hin untersucht und in transnationale Zusammenhänge eingeordnet. Dadurch entsteht ein Bild von Bolsonaros angestrebter Gesellschaftso…


„Die Neuvermessung des politischen Koordinatensystems“ Max Barnewitz · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Wandel von Cleavages in westeuropäischen Demokratien wurde und wird bislang umfassend erforscht - wobei das Individuum droht, aus dem Blick zu geraten. Der Vortrag stellt den Versuch dar, mithilfe einer skalierenden Inhaltsanalyse einer eigens durchgeführten Gruppendiskussion, diesen Wandel der…


„Aktualisierung der Kategorie 'Geistige Behinderung' im Feld der Leichten Sprache“ Annelen Fritz · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Im Vortrag wird "geistige Behinderung" als sozial hergestellte Kategorie in den Blick genommen. Das Feld der "Leichten Sprache" - ein Konzept barrierefreier Kommunikation - wird hierfür als Untersuchungsort gewählt. Die konkreten sprachlichen und performativen Praktiken der Herstellung von Leichte…


„Antisemitismus in feministischen Kontexten“ Kira Rudolph · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Ziel ist die kritische Analyse einiger feministischer Perspektiven und die theoriegestützte Prüfung warum feministische Ansichten teils antisemitische Überzeugungen reproduzieren.


„»Grenze« als Grundbegriff der Soziologie?“ Fabian Beer · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Wenn es um öffentliche oder politische Diskurse um Grenzen geht, dann denkt man wohl in erster Linie an Staatsgrenzen. Doch was könnte "Grenze" als soziologischer Grundbegriff leisten? Dafür werden zwei Autoren der Grenze diskutiert: Luhmann und dessen Sinngrenze zwischen System und Umwelt und Lato…


„Vom „werdenden Leben“ zum „Ungeborenen“. Zur Konstruktion einer wissenschaftlichen Tatsache durch die selbsternannte Lebensschutzbewegung“ Sonja Marzock · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Seit Beginn der Weimarer Republik streiten Frauen* unter dem Motto "Mein Bauch gehört mir "für reproduktive Rechte. Die sogenannte "Lebensschutz"–Bewegung will hingegen seit vielen Jahrzehnten die erkämpften Reformgesetze der zweiten Frauenbewegung abschaffen. Diese setzt sich sowohl aus Aktivist*…


„Polnische Perlen vs. Agentinnen des Wandels. Geschlecht in Bewegung!?“ Lena Spickermann · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Vortrag behandelt eine Form der Care Migration von Erwerbsmigrantinnen, die mit dem euphemistischen Begriff der "24-Stunden-Pflege" belegt ist und eine privatisierte Pflegealternative zu staatlichen Lösungen bietet. Die so beschäftigten häuslichen Pflegerinnen pendeln zwischen ihrem Lebens- und…


„Leben im Bruch. Über soziologische Kritik als Grenzarbeit“ Carsten Ohlrogge · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Vortrag zielt darauf ab, den Begriff der Kritik so zu entwickeln, dass sie sich an der Grenze zwischen Affirmation und Negation bildet.


„Grenzenlose Soziologie?“ Clara Arnold, Jonas Volle · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der vorliegende Beitrag operationalisiert die Neugründung der Akademie für Soziologie im Feld der akademischen Soziologie in Deutschland mithilfe der Feldtheorie des französischen Soziologen Pierre Bourdieus. Daran anschließend analysiert er unter Zuhilfenahme der multiplen Korrespondenzanalyse die…


„Wissensunterschiede im Stadtquartier zwischen Bewohnerschaft, Verwaltung und Quartiersmanagement“ Maria Stadler · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Vortrag fragt nach den Formen des Wissens, welche die Arbeit des Quartiersmanagements (QM) kennzeichnen. QM–Büros werden in wirtschaftlich und sozial benachteiligten Stadtteilen eingesetzt und sollen sowohl den Einbezug der Quartiersbevölkerung als auch die Vernetzung mit der Verwaltung sichers…


„Die Autonomie der Alten – Auszug aus einem Forschungsprojekt zu ,Seniorengenossenschaften‘“ Alexandra Zwosta, Silvia Wiegel · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)


„Car-Tuning & Gender“ Rebecca Bügener · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Social Practices between Humans and Machines.


„Remind me“ Maja Urbanczyk · Rahmenprogramm (60 Minuten)

Wir versuchen uns ständig an die kleineren und größeren Aufgaben (tasks) zu erinnern, die wir selbst oder andere uns ‚auferlegt‘ haben. Um diese tasks nicht zu vergessen, setzen sich viele Menschen reminder – in Form von Notizzetteln, Weckern oder auch Apps.


„Fachschaften als studentische Gewerkschaften: Ist studentische Partizipation überhaupt noch wichtig?“ Leonard Mach · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)


„Hund, Katze und Co. - Eine audiovisuelle dekonstruktive Analyse illokationärer Praktiken auf Youtube“ Alexander Brand, Jan-Hendrik Kötting · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

In diesem Beitrag geht es darum, wie neue Methoden der Sozialforschung im Zeitalter der Digitalisierung genutzt werden können um audiovisuelle Daten für sozialwissenschaftliche Forschung nutzbar machen zu können.


„Zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme in einer lebensweltanalytischen Ethnographie zum Skateboarding“ Pao Nowodworski · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

„Na ja, aber am Ende musste das schon selber herausfinden. Einfach viel versuchen“

Dieser Hinweis eines Skaters, dem ich während meiner Feldforschung begegnet bin, beschreibt genau das, was die ethnographische Feldarbeit einer Lebensweltanalyse beansprucht: die existentielle Involviertheit der Fors…


„Keynote: Segregationstendenzen und sozialen Folgen im Ruhrgebiet“ Sören Petermann · Keynote (45 Minuten)

Im Vortrag wird der Wandel als Veränderungen der Siedlungsmuster präsentiert, die mit sozialer, demographischer und ethnischer Segregation einhergehen und damit sozialräumliche Ungleichheit in verschiedenen Parametern anzeigt. Dieser anhand von Statistiken nachweisbare Wandel hat Auswirkungen auf d…


„Die Auswirkung von flexiblen Arbeitszeiten auf die Aufteilung der unbezahlten Arbeit in Paarbeziehungen“ Tabea Naujoks · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Eine längsschnittliche Betrachtung der Aufteilung der unbezahlten Arbeit in Paaren vor und nach einem Wechsel von festen zu flexiblen Arbeitszeiten mittels der Daten des sozio-ökonomischen Panels (SOEP).


„Grenzenlos Solidarisch? Der Begriff der Solidarität in der radikalen Linken.“ Carla Scheytt · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der Vortrag widmet sich der Frage, wie Aktivist*innen in den sozialen Bewegungen der radikalen Linken Solidarität verstehen und welchen Einfluss diese Vorstellungen auf das aktivistische Tun haben. Dabei wird aufgezeigt, dass der Verweis auf Solidarität innerhalb der radikalen Linken sowohl eine ex…


„"Wir sind kein Start-Up Unternehmen" – Polizei ohne Wandel?“ Lisa Dürr · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Die Polizei, eine alteingesessene, stark durch Bürokratie geformte und durch Strukturen gerahmte Organisation sieht sich einer sich schnell wandelnden Gesellschaft gegenüber. Doch was bedeutet das für eine solch traditionelle Organisation welche sich mit strukturellem Wandel in den eigenen Reihen s…


„Betriebliche Mitbestimmung in der digitalisierten Arbeitswelt“ Moritz Butt · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Der digitale Wandel verändert die Arbeitswelt. Wie können wir sie im Sinne der Menschen gestalten und auf welche Instrumente könne wir uns dabei verlassen. An welchen Stellen brauchen wir dabei neue Ideen und mehr Solidarität?


„Geschlechterdarstellungen in Kinderbüchern“ Jessika Dirks · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Ein Vergleich von Geschlechterdarstellungen der 1970er und 2010er Jahre am Beispiel von Pixi-Büchern. Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018.


„Wie kommt die Vielfalt in die Stadt?“ Johanna Fleischer · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Diese Masterarbeit ist eine vergleichende rekonstruktive Fallstudie über den Umgang sozialer Einrichtungen mit der Diversität in Berlin. Anhand zweier Einrichtungen in den Stadtteilen Kreuzberg und Steglitz zeichne ich die Wechselwirksamkeit zwischen der Gemeinwesenarbeit und den städtischen Räumen…


„Ehrenamtliches Engagement von Studierenden. Motive und Auswirkungen im Kontext einer individualisierten Gesellschaft“ Isabel Doering · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

-


„Grenzkrisen zwischen Öffentlichkeit und Privatheit. Zur Genese und Krise der bürgerlichen Gesellschaft bei Reinhart Koselleck und Jürgen Habermas“ Jonas Balzer · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

-


„Digital Habit(us) 1.0. Plattformunternehmen im Bildungssektor.“ Benjamin Henry Petersen · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Ziel des Vortrags soll sein, anhand einer qualitativen Vorstudie eine tentative Brücke zwischen Sozialisation und Plattformökonomie zu schlagen, um das gegenwärtige Verständnis digitaler Technologien und ihrer sozialisatorischen Bedeutung ggf. neu zu denken bzw. den Grundstein für ein solches Vorha…


„Communitarianism: an analysis of local self-organization in context of weak statehood“ Matheus Jones Zago, Anna Paula de Moraes Bennech · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

The workshop “Communitarianism: an analysis of local self-organization in context of weak statehood” will debate local self–regulation in different countries, regimes and historical periods. The aim is to analyze the relationship between national and local state regulation and the self–regulatory c…


„Prävalenz weiblicher Genitalbeschneidung (FGC) in Ägypten - Mutter- und Tochtergeneration“ Tanja Preböck · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)

Die nachfolgende Analyse behandelt das Thema der weiblichen Genitalbeschneidung (FGM). Der Hauptfokus liegt hierbei auf Erklärungs- und Interventionsansätzen, sowie auf der Beschreibung soziodemographischer Merkmale. Betrachtet werden zudem Prävalenz, Einstellung und aktuelle Entwicklungen der Prax…


„Grußworte der Vorsitzenden der DGS: Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink“ Dennis Kröger · Keynote (45 Minuten)

Ein Grußwort zur Förderung des wissenschaftliche Nachwuchses bei der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.


„Begrüßung der Teilnehmer*innen durch das Orga-Team“ Dennis Kröger · Keynote (45 Minuten)

Informationen über den Verlauf des Kongresses


„Begrüßung durch die Dekanin: Prof. Dr. Katja Sabisch“ Dennis Kröger · Keynote (45 Minuten)

Die Geschlechterforscherin gibt einen Input zum Kongress.


„Keynote: Vor der Grenze ist nach der Grenze. Territoriale und symbolische Grenzziehungen als Bausteine einer Soziologie der Grenze“ Margit Fauser · Keynote (45 Minuten)

/


„Keynote: Humandifferenzierung“ Stefan Hirschauer · Keynote (45 Minuten)

Wie wir Menschen unterscheiden


„Keynote: Recht auf Stadt im globalen Süden“ Sandrine Gukelberger · Keynote (45 Minuten)

/


„Mittagspause in der Mensa“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Kaffeepause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Pause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Kaffeepause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Pause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Mittagspause in der Cafeteria“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Verabschiedung“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Pause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Diskussion mit Martin Brambach zu Grenzübergängen“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Sektempfang“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Methodenberatung des Methodenzentrums der Ruhr-Universität“ Yvonne Kohlbrunn, Sebastian Jeworutzki, Sebastian Gerhartz · Vortrag (20 Min) + Diskussion (20 Min) (45 Minuten)


„Brinkhoff's“ Verona · Rahmenprogramm (60 Minuten)

Kneipenausflug im Brinkhoff's


„Führung im Museum unter Tage (keine Plätze mehr frei)“ Emre Ünal · Rahmenprogramm (60 Minuten)


„Pause“ Dennis Kröger · Rahmenprogramm (60 Minuten)