Aaron Korn

„Grenzwanderung – Stay-at-Home Fathers als Blick an die Grenze und Erfindung des Möglichen“


Alexander Brand

„Hund, Katze und Co. - Eine audiovisuelle dekonstruktive Analyse illokationärer Praktiken auf Youtube“


Alexandra Zwosta

„Die Autonomie der Alten – Auszug aus einem Forschungsprojekt zu ,Seniorengenossenschaften‘“


Anna Paula de Moraes Bennech

„Communitarianism: an analysis of local self-organization in context of weak statehood“


Annelen Fritz

„Aktualisierung der Kategorie 'Geistige Behinderung' im Feld der Leichten Sprache“


Ann-Kristin Kühnen und Franziska Wiest

„MachtKörperGesellschaft?“


Benjamin Henry Petersen

„Digital Habit(us) 1.0. Plattformunternehmen im Bildungssektor.“


Carla Scheytt

„Grenzenlos Solidarisch? Der Begriff der Solidarität in der radikalen Linken.“


Carolin Schiller

„CrImmigration Gesetze in der BRD - ein Sicherheitsdispositiv?“


Carsten Ohlrogge

„Leben im Bruch. Über soziologische Kritik als Grenzarbeit“


Christian Hinrichs

„Die 'Kurdenkrawalle' 1993/1994 und der Erinnerungskonflikt um Halim Dener: Eine wissenssoziologische Diskursanalyse.“


Clara Arnold

„Grenzenlose Soziologie?“


Deleted User

„..“


Dennis Kröger

„Pause“ | „Mittagspause in der Mensa“ | „Pause“ | „Mittagspause in der Cafeteria“ | „Grußworte der Vorsitzenden der DGS: Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink“ | „Begrüßung durch die Dekanin: Prof. Dr. Katja Sabisch“ | „Anmeldung im Foyer“ | „Diskussion mit Martin Brambach zu Grenzübergängen“ | „Pause“ | „Kaffeepause“ | „Verabschiedung“ | „Sektempfang“ | „Begrüßung der Teilnehmer*innen durch das Orga-Team“ | „Pause“ | „Kaffeepause“


Diana Schieck

„Prokrastination. Subjektivierung. Affekt. Prokrastination aus individueller und gesellschaftlicher Perspektive vor dem Hintergrund der Subjektivierung von Arbeit“


Emre Ünal

„Diltheys Begründung der Geisteswissenschaften auf einer Philosophie des Lebens“ | „Führung im Museum unter Tage (keine Plätze mehr frei)“


Fabian Beer

„»Grenze« als Grundbegriff der Soziologie?“


Femke Opper

„Alfred Schütz und das Problem der Verrücktheit“


Franziska Wiest

„MachtKörperGesellschaft?“


Isabel Doering

„Ehrenamtliches Engagement von Studierenden. Motive und Auswirkungen im Kontext einer individualisierten Gesellschaft“


Jan-Hendrik Kötting

„Hund, Katze und Co. - Eine audiovisuelle dekonstruktive Analyse illokationärer Praktiken auf Youtube“


Jessika Dirks

„Geschlechterdarstellungen in Kinderbüchern“


Johanna Fleischer

„Wie kommt die Vielfalt in die Stadt?“


Jonas Aljoscha Weik

„Anomische Einstellungen im sozialen Kontext – Sozialräumliche und sozio–ökonomische Ursachen sozialer Desintegration“


Jonas Balzer

„Grenzkrisen zwischen Öffentlichkeit und Privatheit. Zur Genese und Krise der bürgerlichen Gesellschaft bei Reinhart Koselleck und Jürgen Habermas“


Jonas Seidel

„Vereinbarkeit von Beruf und Pflege/Familie – (k)ein Thema für Arbeitgeber?“


Jonas Volle

„Grenzenlose Soziologie?“


Kira Rudolph

„Antisemitismus in feministischen Kontexten“


Lena Spickermann

„Polnische Perlen vs. Agentinnen des Wandels. Geschlecht in Bewegung!?“


Leonard Mach

„Fachschaften als studentische Gewerkschaften: Ist studentische Partizipation überhaupt noch wichtig?“


Lisa Dürr

„"Wir sind kein Start-Up Unternehmen" – Polizei ohne Wandel?“


Lucas Schucht

„‚Brasilien über alles, Gott über Allen‘“


Maja Urbanczyk

„Remind me“


Margit Fauser

„Keynote: Vor der Grenze ist nach der Grenze. Territoriale und symbolische Grenzziehungen als Bausteine einer Soziologie der Grenze“


Marian Nestroy

„Totality revisited - Zur Aktualität eines klassischen Konzepts“


Maria Stadler

„Wissensunterschiede im Stadtquartier zwischen Bewohnerschaft, Verwaltung und Quartiersmanagement“


Matheus Jones Zago

„Communitarianism: an analysis of local self-organization in context of weak statehood“


Max Barnewitz

„Die Neuvermessung des politischen Koordinatensystems“


Moritz Butt

„Betriebliche Mitbestimmung in der digitalisierten Arbeitswelt“


Nate Breznau

„Keynote: Brauchen wir Open Science in der Soziologie? (Do We Need Open Science in Sociology?)“


Nico Steinmann

„„Visual Kei steht dafür, dass man alles darf“ - Geschlechtermuster im Spannungsfeld zwischen Szene–Innen und –Außen“


Niklas Strüver

„Alexa, Bedrohung der Lebenswelt?“


Pamina Noack

„Messung subtiler Diskriminierung - Ein Data Mining Ansatz zur Klassifikation von Textdaten“


Pao Nowodworski

„Zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme in einer lebensweltanalytischen Ethnographie zum Skateboarding“


Philipp P. Jakobs

„Die Begegnung mit dem Fremden als religiöse Ressource. Dialog als institutionalisierte Außeralltäglichkeit.“


Rabea Krollmann

„„Visual Kei steht dafür, dass man alles darf“ - Geschlechtermuster im Spannungsfeld zwischen Szene–Innen und –Außen“


Rebecca Bügener

„Car-Tuning & Gender“


Ricarda Schäfer

„Das Sprechen über (Un)Möglichkeiten“


Sandrine Gukelberger

„Keynote: Recht auf Stadt im globalen Süden“


Sebastian Gerhartz

„Methodenberatung des Methodenzentrums der Ruhr-Universität“


Sebastian Jeworutzki

„Methodenberatung des Methodenzentrums der Ruhr-Universität“


Silvia Wiegel

„Die Autonomie der Alten – Auszug aus einem Forschungsprojekt zu ,Seniorengenossenschaften‘“


Sören Petermann

„Keynote: Segregationstendenzen und sozialen Folgen im Ruhrgebiet“


Stefan Hirschauer

„Keynote: Humandifferenzierung“


Tabea Naujoks

„Die Auswirkung von flexiblen Arbeitszeiten auf die Aufteilung der unbezahlten Arbeit in Paarbeziehungen“


Tanja Preböck

„Prävalenz weiblicher Genitalbeschneidung (FGC) in Ägypten - Mutter- und Tochtergeneration“


Teresa Kampfmann

„Architektonische Rekonstruktionen als Medium der Rechten“


Verona

„Brinkhoff's“


Yvonne Kohlbrunn

„Methodenberatung des Methodenzentrums der Ruhr-Universität“