(259) Film: meeting utopia – Filmabend im IDEAL
2020-08-28, 20:00–22:00 (Europe/Berlin), art for utopia (1) in Leipzig
Language: German

Wo?: Ideal, Schulze-Delitzsch-Straße 27, Anmeldung vor Ort, max. 30 P.

Das Open-Air-Screening "meeting utopia" vereint drei Filme zum Thema Utopie. Von der Erkundung solidarischer Beziehungsweisen – in "Auf der Suche nach der Utopie" von pogendroblem – über das Experimentieren mit kollektiven Arbeitsweisen – in "She works hard" von Kathrin Lemcke – bis zur Reflexion des technischen Fortschritts und Umweltveränderungen – in "Die andere Welt" von Florinda Frisardi – führt der Filmabend verschiedene Vorstellungen einer alternativen Organisation von Gesellschaft zusammen.

Meeting Utopia – Movie Night at IDEAL

Location: Ideal, Schulze-Delitzsch-Straße 27 Leipzig

The open-air screening "meeting utopia" at the Art Space IDEAL combines three movies on the subject of utopia. From the exploration of solidary relationships – in "Die Suche nach der Utopie" by pogendroblem – to experimenting with collective working practices – in "She works hard" by Kathrin Lemcke – to the reflection of technical progress and environmental changes - in "Die andere Welt" by Florinda Frisardi – the movie night brings together different ideas of an alternative organisation of society. Q&A with the artists present.

Target audience

Einsteiger*innen in das Thema, Menschen mit Vorwissen zum Thema, Menschen, die bereits intensiv zum Thema arbeiten

Format

Film

Tracks

Kunst und Kultur

Duration

andere Dauer

Phase

Utopie

Language(s)

Deutsch, Englisch

Nele Kress studierte Nachhaltigkeits- und Politikwissenschaften in Lüneburg, Karlstad, Leipzig und Utrecht. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt sie sich mit Zusammenhängen zwischen gesellschaftlichen Zukunftsvorstellungen und Nachhaltigkeitstransformationen sowie deren politische Implikationen. Sie interessiert sich für die Entwicklung von Zukünften im Film und arbeitete bereits mit verschiedenen NGOs und lokalen Initiativen zusammen.

Nele Kress studied Sustainability Studies and Political Science in Lüneburg, Karlstad, Leipzig and Utrecht. In her scientific work she focuses on the connections between societal visions of the future and sustainability transformations as well as their political implications. She is interested in futuring through film and has already worked with various NGOs and local initiatives.

This speaker also appears in:

Sarah Veith studierte Kunst und Medien an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (DE), der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam (NL) und dem Lette Verein Berlin (DE). Sie arbeitet in verschiedenen Bereichen der Kunst und Kunstproduktion wie Film, Audio und Kuration. In ihren Filmen und Audio Installationen hinterfragt sie Räume der Gegenwart nach historischen Spuren sowie nach möglichen Szenarien einer fiktiven Zukunft. Ihr Interesse gilt vor allem kollaborativen Praktiken, in der Darstellung sowie in der Umsetzung von gemeinschaftlichen Projekten. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in Berlin, Leipzig, Amsterdam, Taipei, Tel Aviv und Jerusalem gezeigt.

Sarah Veith studied Art and Media at the Academy of Fine Arts, Leipzig (DE), Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam (NL) and Lette Verein, Berlin (DE). Her work spans across different fields of fine art and art production through film, audio and curation. In her films and audio installations she investigates spaces as collective history as well as their potential as possible scenario for fictional futures. She is interested in collaborative practices, both as a subject as much as in the realization of her projects. Her works have been shown in Berlin, Leipzig, Amsterdam, Taipei, Tel Aviv, Jerusalem.

This speaker also appears in:

Filmemacherin, Producerin und Produktionsleiterin in Leipzig. Geboren in Baden-Baden, aufgewachsen im Allgäu, studierte Medienkunst in Halle (Saale) und Jerusalem. Absolventin der Professional Media Master Class (PMMC) der werkleitz Gesellschaft 2011 und des PMMC Lab 2015/16. Mitglied der Filmischen Initiative Leipzig (FILZ).
Filmmaker, producer and production manager in Leipzig. Born in Baden-Baden, grew up in the Allgäu, studied media art in Halle (Saale) and Jerusalem. Graduate of the Professional Media Master Class (PMMC) of the werkleitz Gesellschaft 2011 and the PMMC Lab 2015/16. Member of the Filmische Initiative Leipzig (FILZ).

Florinda Frisardi ist eine japanisch-italienische Filmemacherin, die in Österreich aufwuchs. In London absolvierte sie ihr Bachelorstudium und arbeite daraufhin in der Montage von Spielfilmen und Serien. Zurzeit studiert sie Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Florinda Frisardi is a Japanese-Italian filmmaker who grew up in Austria. She completed her bachelor's degree in London and subsequently worked in the editing of feature films and series. She is currently studying directing at the 'Deutsche Film- und Fernsehakademie' in Berlin and holds a scholarship from the 'Studienstiftung des Deutschen Volkes'.

Georg Gläser studiert Sozialwissenschaften / Geschichte für das Lehramt und Soziologie in Köln und Berkeley, aktiv im Forum kritische politische Bildung, in Bewegung, politischer Bildner, Musiker, Filmemacher, Punk. Lauritz Velthaus: als Studierender eines nachhaltigen, interdisziplinären Kommunikationsdesigns stelle ich mir die Frage inwieweit Gestaltung zu einer sozial-ökologischen Transformation beiträgt. Mit meiner Musik und dem Produzieren von Alben befreundeter Bands lebe ich ein Stück Utopie. Beide spielen zusammen unter anderem in der Punkband pogendroblem.

Georg Gläser studies social sciences / history for teaching and sociology in Cologne and Berkeley. He is active in the "critical political education" forum, political educator, musician, filmmaker, and punk. Lauritz Velthaus: As a student of sustainable, interdisciplinary communication design, I ask myself to what extent design contributes to a social-ecological transformation. I live a piece of utopia with my music and the production of albums by my fellow bands. Both play together, among others, in the punk band pogendroblem.

This speaker also appears in:

Als Studierender eines nachhaltigen, interdisziplinären Kommunikationsdesigns stelle ich mir die Frage inwieweit Gestaltung zu einer sozial-ökologischen Transformation beiträgt. Mit meiner Musik und dem Produzieren von Alben befreundeter Bands lebe ich ein Stück Utopie. Ich spiele unter anderem in der Punkband pogendroblem.

As a student of a sustainable, interdisciplinary communication design, I ask myself to what extent design contributes to a socio-ecological transformation. With my music and the production of albums of befriended bands I live a piece of utopia. I play in the punk band 'pogendroblem', among others.