»GDI mit Docker & Co. – Einführung, Überblick und Diskussion«
2019-03-15, 11:00–11:30, Mathe Z211

Der talk stellt Möglichkeiten vor, um Geodateninfrastrukturen mit Hilfe von Docker zu gestalten und diskutiert jene.

Geodateninfrastrukturen (GDI) bestehen in der Regel aus verschiedenen Komponenten, die miteinander interagieren und Geodaten und Geodienste sowie deren Metadaten den verschiedenen Nutzern solcher Systeme klassischerweise über das Internet bereitstellen.

Die einzelnen Komponenten lassen sich hierbei zum Beispiel mit Docker isolieren und als separate Container virtualisieren.

Der Vortrag möchte einige bekanntere Komponenten und mögliche Dockercontainer vorstellen und zeigen, wie jene zu einer GDI kombiniert werden können. Auch Technologien wie Kubernetes, Helm, Tiller, OpenShift und weitere werden hierbei kurz erwähnt werden. Hierbei werden Erfahrungen aus konkreten Projekten geteilt werden, in denen wir eine GDI in dieser Form in der Cloud betreiben.

Schließlich wollen wir eine Diskussion anregen, um das Für und Wider solcher Infrastrukturen auch unter den Aspekten wie Wartung und Support zu diskutieren.