»3D-Geoapplikationen im Browser: Überblick und Erfahrungen«
2019-03-14, 16:00–16:30, Audimax S239

Webbasierte OpenSource 3D-Applikationen mit geografischem Bezug sind bereits seit vielen Jahren technisch möglich, wie einige projektlösunge zeigen. Der Vortrag wird einige solcher Lösungen vorstellen und auch auf künftige Entwicklungen / neue Ansätze / Bibliotheken eingehen.

Webbasierte OpenSource 3D-Applikationen mit geografischem Bezug sind bereits seit vielen Jahren technisch möglich und einzelne Projektlösungen haben gezeigt, dass sich auch anspruchsvolle Lösungen umsetzen lassen. Die technologischen Entwicklungen in diesem Bereich schreiten aber mit hoher Geschwindigkeit voran, so dass es schwierig ist, einen Überblick über aktuelle Lösungsansätze und Software zu haben.

Der Vortrag stellt zunächst kurz eigene Projektapplikationen (geologische Landesmodelle für Berlin und Brandenburg, ggf. weitere) vor. Die technologischen Basiskomponenten bilden hierbei ebenso einen Schwerpunkt wie die umgesetzten Funktionalitäten. Auch die Integration mit existierend Geokomponenten (etwa PostGIS als 3D-Datenspeicher, GeoServer als 3D-Dienstbereitsteller, OpenLayers-Clients für klassische 2D-WebGIS-Applikationen) wird hierbei beleuchtet werden.

Anschließend werden wir aktuelle Bibliotheken wie x3dom, three.js, react-three, Cesium und OL-Cesium kurz vorstellen und an einigen ausgewählten harten wie weichen Kriterien vergleichen. So ist ein beispielhafter Vergleichsaspekt die möglichst nahtlose Unterstützung für 2D und 3D-WebGIS in konkreten Applikationen.